Film ab für Benefiz Aktion auf Ewald

Das Hertener Sommerkino 2019

Große Filme vor großer Kulisse – das Sommerkino-Ereignis in Herten ist zu einem Muss für Kino-Open-Air-Fans geworden. Auch Hertener Vereine, Schulen und Kindergärten können davon profitieren. Für sie veranstalten die Organisatoren des Hertener Sommerkinos, die AGR Abfallentsorgung-Gesellschaft Ruhr­gebiet und die Hertener Stadtwerke auch in diesem Jahr wieder einen Projektwettbewerb. AGR-Organisatorin Dr. Janna Wadle: „Die Einnahmen der Sommerkino-Reihe – wir zeigen von Mittwoch, 14. August, bis Samstag, 17. August, sechs große Filme, inklusive zweier Kindervorführungen nach­mittags – gehen ohne Abzüge an die Gewinner.“ Bedeutet: Vereine, Verbände, Schulen und Kindergärten können sich ab jetzt melden und formlos erklären, für welches Projekt sie eine Finanzspritze gewinnen möchten. Im letzten Jahr hat die Waldschule für ein Projekt auf dem Hof Wessels 1.100 Euro bekommen, die DJK Spielvereinigung einen Zuschuss zum Kunstrasen. Die Siedlergemeinschaft ging mit dem Projekt Spielturm ins Rennen und wurde belohnt, der Kindergarten Pusteblume konnte die Kinderbücherei ausbauen und die Grundschule Herten Mitte erhielt Unterstützung für ihr Streit­schlichter-Programm.

Vereine, Schulen, Kinder­gärten – jetzt bewerben!
„Bewerben ist ganz einfach: Eine Erklärung, wofür das Geld benötigt wird, reicht uns aus“, so Kerstin Walberg, Sprecherin der Hertener Stadtwerke, ansonsten gibt es keine komplizierten Aufgaben.“ Dr. Janna Wadle ergänzt: „Die Preisgelder staffeln sich je nach Platzierung.“ Welcher Platz errungen wird, darüber entscheiden allerdings die Kinobesucher. Eine Jury aus den Reihen der AGR und der Hertener Stadtwerke trifft eine erste Vorauswahl, dann folgt die Abstimmung über die Top10 auf Facebook und per E-Mail, abschließend stimmen die Kino­besucher an den Film-Abenden und -Nachmittagen ab. „Wir stellen die finalen fünf Bewerberprojekte auf der großen Leinwand vor – und die Filmfans entscheiden per Stimmzettel im Kino vor Ort, um die Plazierungen 1 bis 5“, so Dr. Janna Wadle. Ganz einfach also. „Auch 2019 gibt einen kostenlosen Eröffnungsfilm, geplant zur Eröffnung und fünf weitere Filme zu familienfreundlichen Eintrittspreisen. Erwachsene zahlen 3,- Euro, Kinder 2,- Euro, und für die kleinen Zuschauer gibt es nachmittags außerdem Eisgutscheine, freie Spielaktionen und Sonnen-Cappys. Kaum irgendwo anders kommt eine Familie so günstig ins Open Air-Kino. „Es gibt 350 Plätze, plus einige Liegestühle und Bänke für unser filmbegeistertes Publikum“, sagt Kerstin Walberg. „Die Auswahl der Filme beginnt für uns in den nächsten Wochen und wir freuen uns schon darauf, spannende, lustige, dramatische und erfolgreiche Filme nach Herten zu holen.“

Kino-Erlebnis für alle – lecker und leicht zugänglich

Für die kinogerechte Bewirtung wird wieder die DJK Spielvereinigung Katzenbusch sorgen und mit Getränken, Currywurst, Popcorn, Nachos und Eis aufwarten. Das DRK Herten übernimmt den Sanitätsdienst, das THW ist für die Nachtbeleuchtung zuständig: „So profitieren auch diese Vereine von unserer Veranstaltung“, so Dr. Janna Wadle. „Und nicht zu vergessen: Das Hertener Sommerkino ist barrierefrei, ein Kinobesuch mit Rollstuhl ist kein Problem. Jetzt hoffen wir auf viele Vereine, die bei unserem Wettbewerb mitmachen möchten, viele Zuschauer und natürlich auf Sahnewetter – so wie 2018.“

Text: Mareike Graepel • Fotos: Hertener Stadtwerke, Reiner Kruse

Info

Vereine, Verbände, Schulen und Kindergärten
können sich ab sofort (auch mit dem diesem Heft beiliegenden Bewerbungsbogen) um die Preise, die AGR und Hertener Stadtwerke ausloben, bewerben – kleiner Tipp: Es lohnt sich!
Bewerbungsschluss ist der 10. Mai 2019.

Sommerkino 2019

14. bis 17. August 2019 Doncasterplatz · Zeche Ewald

Ticket-Vorverkauf ab Sa., 22. Juni, 11 – 13 Uhr und danach wochentags jeweils 9 – 17 Uhr, im Kundenzentrum der Hertener Stadtwerke und online auf www.hertener-sommerkino.de. Dort wird auch stehen, ob es noch Karten an der Abendkasse geben wird.