Die alte Freundin Dunkelheit

Die alte Freundin Dunkelheit

Schlaf mal drüber, am nächsten Morgen sieht die Welt schon ganz anders aus, nachts sind alle Katzen grau, im Dunkeln lässt sich, jaja, jaja. Das kennen wir alle. Die Nacht übt seit jeher eine Faszination auf Menschen aus. Und manches muss getan werden, ganz gleich, ob es draußen hell oder dunkel ist: Die Arbeit in Kreißsälen und Wachen ruht oft nicht, aber auch der Spaziergang mit dem Hund und der Aufbau des Marktstandes geschehen in diesen Monaten oft im Dunkeln. Und Herten hat viel zu bieten - auch im Dunkeln.

Aber eine ganz besondere Aussicht bietet die Halde Hoheward. Nicht nur bei Vollmondwanderungen ist es hier sehr spannend. Klare, kalte Winternächte locken oft viele „Schaulustige“ an. Der Sonnenaufgang über dem Ruhrgebiet ist ebenso bewegend wie an vielen anderen, vielleicht berühmteren Orten der Welt. Und das beruhigende ist ja global gleichermaßen gültig – in Herten wie in Haiti: Auf jedes Dunkel folgt wieder Helligkeit.

Text: Mareike Graepel • Foto: Marco Stepniak

Verwandte Themen: