Wohltätig statt Weltreise

Gonda Rose, ehemalige Lehrerin am Gymnasium Herten spendet ihr Vermögen an eine Stiftung.

„Das Beste aus meinem Leben machen“

Mit 31 Jahren ist Jennifer Schulz stolze Auszubildende zur Verkäuferin.

Auf gleiche Werte kommt es an

Über Fundraising, Unterstützung und tolle Aktionen.

Gemütlichkeit auf App-Ruf

Wärme, Licht, Komfort: mit Smart Home das Zuhause steuern.

Würdigung des Ehrenamts

Sparkasse Vest Recklinghausen spendet in Herten 155.000 Euro für Kultur, Sport und Soziales.

„Welch ein Singen, Musizier`n…“

Die Hertener Musikschule feiert im kommenden Jahr 40-jähriges Bestehen — mit einem Jubiläumsprogramm das ganze Jahr über. Kinder, Jugend­liche und Erwachsene haben in der Musikschule Herten viele Möglichkeiten, sich intensiv mit Musik auseinanderzusetzen, zu lernen und Musik zu proben.

Werte vermittlen

Förderpott der Volksbank ermöglicht Mehrweggeschirr

„Unser Ziel ist es, unsere Vereins­mitglieder zu einer Lebensweise hinzuführen, die im Einklang mit der Natur und nachhaltigem Verhalten steht. Genau so, wie es uns die Judo- Werte lehren — nicht nur auf der Matte, sondern auch abseits der Sportfläche.“ Das war erklärtes Ziel von Jigoro Kano – und so, wie es dem Begründer des Judosports um ganzheitliche Erziehung ging, möchte auch das Judo-Team Herten e.V. seinen Jugendlichen Werte vermitteln: „Wir greifen die fernöstliche Lebensweise auf, um für unsere jungen Judoka Vorbild für eine nachhaltige Lebensweise zu sein. Wir möchten damit unsere Jugend zu einem verantwortungs­bewussten Leben hinführen“ Ein wichtiger Schritt: Bei Vereinsfeiern wurden bislang Einweg-Teller, -Tassen und -Besteck genutzt. Stattdessen schaffte der Vorstand wiederverwendbare Thermo­becher und Teller mit Vereins­logo an, die Mitgliedern und Gästen beim Training und Turnieren zur Ver- fügung gestellt werden. „So vermeiden wir Plastikmüll“, freuen sich die Aktiven. Die nötigen Mittel sammelte der Verein über die Crowdfunding-Plattform foerderpott.de der Volksbank Ruhr- Mitte – mit Erfolg: 65 Unterstützer spendeten je fünf Euro, so kamen 1.235 Euro zusammen. Dazu kommt noch der Bonus der Volksbank. „Wir legen sehr viel Wert auf Jugend- arbeit und ein Großteil unserer Mit­glieder sind Kinder. Durch Fridays for Future ist einem persönlich das Thema Nachhaltigkeit noch einmal neu ins Bewusstsein gerückt worden“, so der 1. Vorsitzende Tobias Kauch. Seine Kollegin Helena Sträter erhofft sich durch die Aktion einen Domino-Effekt: „Ich wurde bereits von einem anderen Verein auf die Becher angesprochen.“ Zur Nach- ahmung empfohlen!

Text: Antonia Zollenkopf; Foto: Markus Mucha

 

 

Info

Wer für eine Idee Unterstützer sucht, kann sein Projekt einstellen unter www.foerderpott.de – sieben Hertener Vereine waren schon erfolgreich und sammelten so bis zu 5.000 Euro ein.

Neu und nützlich: Das Branchenbuch von Herten

( 502 )