e:Motion 2020

So
20
Sep
Zeit:
11:00 - 18:00
Location:
Ewald – Doncaster-Platz
Adresse:
Doncaster-Platz
45699 Herten

Am Sonntag, 20. September, erhalten Besuchende von 11 bis 17 Uhr Informationen über Unterschiede, Vorteile und Infrastruktur von Batterie-Elektrofahrzeugen und Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle und Wasserstoff. „Alternative Mobilität ist ein zentrales Zukunftsthema und durch die Fördermöglichkeiten für Elektrofahrzeuge noch einmal attraktiver geworden. Es freut mich, dass die Messe auch in diesem Jahr die Vielfalt klimafreundlicher Mobilität präsentieren kann“, so Bürgermeister Fred Toplak. Mit einem Marktanteil von 11,4 Prozent bei den Neuzulassungen erreichte der Absatz von Elektrofahrzeugen in Deutschland im Juli ein neues Rekordniveau – und der Trend geht weiter nach oben. Das Interesse ist groß, doch die Auswahl ist schwierig; 130 verschiedene Modelle gibt es allein unter den Elektrofahrzeugen. Daher bietet die Mobilitätsmesse e:Motion Verbraucherinnen und Verbraucher auf dem offenen Gelände der ehemaligen Zeche Ewald bereits zum sechsten Mal Orientierung und Hilfe.

Die kostenlose Outdoor-Messe der Vestischen Innung des Kfz-Gewerbes Recklinghausen und Gelsenkirchen sollte ursprünglich im Juni stattfinden, musste wegen der Corona-Pandemie jedoch in den Herbst verschoben werden. Damit die Veranstaltung wie gewohnt auf dem Doncaster Platz in Herten im Freien stattfinden kann, wurde ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet und mit den örtlichen Behörden abgestimmt. "Die Sicherheit der Besucher*innen und Teilnehmer*innen ist uns sehr wichtig. Daher wird die e:Motion dieses Jahr unter strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen stattfinden. So wird es beispielsweise nur einen Zugang zum Gelände geben, an dem man sich via App an- und abmelden muss. Hinzu kommen Maßnahmen, die jeder bereits kennt: u.a. Abstand, Handhygiene, Desinfektion von Flächen etc.", betont Dietlinde Stüben-Endres, Obermeisterin der Vestischen Innung des Kfz-Gewerbes Recklinghausen und Gelsenkirchen.

Große Markenvielfalt im Bereich Elektrofahrzeuge
Der Markt für Elektrofahrzeuge, Hybride und E-Fahrzeuge mit Brennstoffzelle ist stark gewachsen – das macht sich auch bei der e:Motion bemerkbar. In diesem Jahr ist die Auswahl an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben so groß wie nie zuvor: Mit den Marken Toyota, Hyundai, BMW, Mini, Smart, Mercedes-Benz, Mitsubishi, VW, Nissan, Renault, Opel, Porsche, Landrover und Jaguar bietet die Messe den Besucher*innen dieses Jahr ein besonders breites Angebotsportfolio im Kfz-Bereich. Hinzu kommt eine Auswahl an E-Scootern, Hoverboards und E-Bikes. "Das Interesse an alternativen Antrieben ist enorm gestiegen. Elektrofahrzeuge haben durch die Förderung ordentlich Aufwind erfahren. Doch gerade Wasserstoff als Treibstoff für emissionslose Brennstoffzellenfahrzeuge hat stark an Bedeutung gewonnen. Aus diesem Grund wird das Thema Wasserstoff einen Schwerpunkt der diesjährigen e:Motion bilden."


Fokus auf Wasserstoff als Antrieb der Zukunft

Wasserstoff hat in der Emscher-Lippe-Region eine lange Tradition und ist für den langfristigen Erfolg der Energiewende unerlässlich. Mit dem Anwenderzentrum H2Herten hat der Standort auf Ewald bereits eine langjährige Expertise im Bereich Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik. Jetzt soll die Emscher-Lippe-Region zum Vorreiter einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft werden. Die regionale Wirtschaftsförderungs-gesellschaft WiN Emscher-Lippe GmbH hat von der Bezirksregierung eine Förderung von rund 570.000 Euro erhalten, um in den kommenden drei Jahren einen strategischen Wasserstoffverbund zu etablieren. Ein Grund mehr für den Veranstalter, die innovative Technik in den Fokus zu stellen: In der H2-Lounge erfahren die Besucher*innen in Vorträgen, Diskussionen und Vorführungen alles Wissenswerte zum Thema Wasserstoff – von der Herstellung per Elektrolyse über die Nutzung im kommunalen und privaten Bereich bis zum Live-Tankvorgang an der Wasserstofftankstelle.


Beratung und Information zu E-Mobility und mehr

Rund 30 Aussteller aus dem Kfz- und Zweiradgewerbe im Kreis Recklinghausen sowie Partner der Veranstaltung stehen den Besuchern für Fragen zu Fördermöglichkeiten, Antrieben, Fahrzeugauswahl, Reichweiten und Ladeinfrastruktur zur Verfügung. Thomas Murawski, Bereichsleiter Energiewirtschaft bei den Hertener Stadtwerken: "Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Baustein beim Wandel der Mobilität. Neben öffentlicher Ladeinfrastruktur bieten wir für den Bedarf zu Hause die passende Ladelösung: vom günstigen Einsteigermodell bis hin zum intelligenten Ladesystem." Neben fachlichen Informationen und der Möglichkeit, umweltbewusste Mobilität bei einer Testfahrt hautnah zu erfahren, bietet die e:Motion Wissenswertes zum Thema Verkehrssicherheit, mobiles Laden und Gesundheit. "Die Besucherinnen und Besucher dürfen einen informativen wie unterhaltsamen Besuch erwarten", verspricht Uwe Hauptreif von der IKK classic. Bei der Familienkasse erhalten die Besucher*innen Informationen für gesunden Grillgenuss. Zudem verlosen die IKK classic und die SIGNAL IDUNA gemeinschaftlich ein Grill-Set und überreichen jedem Gewinnspielteilnehmer gratis ein Kochbuch mit gesunden Grillrezepten – nur solange der Vorrat reicht.

Starke Partner für umweltbewusste Mobilität

Unterstützt wird die Messe unter der Schirmherrschaft von Landrat Cay Süberkrüb von zahlreichen Kooperationspartnern. Dazu gehören der Kreis Recklinghausen, die Stadt Herten, die Metall-Innung Vest, die Hertener Stadtwerke, das h2-netzwerk-ruhr, die TÜV Rheinland Schaden- und Wertgutachten GmbH und die IKK classic.

Info

Weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte unserer Webseite: www.emotion.ruhr

Tatjana Hetfeld
RDN Agentur für Public Relations & Co. KG
Telefon: 02361-490491-10
s.seth@remove-this.rdn-online.de