Ausstellung „Haymatloz“ – Exil in der Türkei

Fr
20
Apr
Zeitraum:
20.04.2018 - 13.05.2018
Zeit:
18:30 - 15:00
Location:
Thomaskirche
Adresse:
Langenbochumer Straße 437
45701 Herten

Wie werden eigentlich Menschen damit fertig, aus ihrer Heimat ausgebürgert und vertrieben zu werden? Millionen von Menschen erleben dies heute tagtäglich. Millionen haben dies erlebt in der Zeit des 2. Weltkriegs und danach. Wussten Sie aber schon, dass auch rund 1.000 Flüchtlinge aus Deutschland zur Zeit des Dritten Reichs Zuflucht in der Türkei fanden?

Dass Menschen aus der Türkei nach dem Krieg als Arbeitskräfte nach Deutschland kamen, gehört zur deutschen Nachkriegsgeschichte. Dass aber auch Deutsche während des Krieges Zuflucht in der Türkei fanden, ist weitgehend unbekannt. Darunter befanden sich so bekannte Persönlichkeiten wie der spätere Bürgermeister von Berlin Ernst Reuter oder der Komponist Paul Hindemith.

Über deren Erfahrungen in der Türkei und über weitere 21 bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten informiert jetzt ein Film und eine Ausstellung, die im April im Gemeindezentrum Thomaskirche in Herten zu sehen sein werden. 

„Haymatloz“ schrieben die türkischen Behörden den deutschsprachigen Flüchtlingen in ihre türkischen Fremdenpässe, nachdem sie vom Deutschen Reich ausgebürgert worden waren. Das Wort „Haymatloz“ ging dann als Lehnwort in die türkische Sprache ein. 

Auch wenn sich die Türkei unter Atatürk und seinem Nachfolger Inönü großzügig gegenüber den deutschsprachigen Flüchtlingen verhalten hat, war ihr Leben in der Türkei nicht einfach. Darüber und über weitere interessante Hintergründe informiert die Ausstellung und der Film.

Zur Eröffnung der Ausstellung wird Pfarrerin Ursula August, die viele Jahre in Marl und in der Ev. Kirchengemeinde in Istanbul/ Türkei tätig war, anwesend sein und mit uns über die Ausstellung und über aktuelle Fragen des Zusammenlebens zwischen Türken und Deutschen ins Gespräch kommen. Auch Bürgermeister Fred Toplak ist bei der Ausstellungseröffnung anwesend.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten zur Besichtigung der Ausstellung bis Mitte Mai in den Räumen der Thomaskirche: Mo und Fr 10-12 Uhr, Mi 15-18 Uhr, So nach dem Gottesdienst

Eine Kooperation der Ev. Kirchengemeinde Westerholt-Bertlich, der Erwachsenenbildung des Kirchenkreises Recklinghausen, dem Haus der Kulturen in Herten und dem CIAK Herten.

Verwandte Themen: