1.000 Euro für den Hof Wessels

Hertener Stadtwerke unterstützen Angebote für Kinder und Jugendliche

Die Hertener Stadtwerke verzichten seit vier Jahren darauf, ihre Geschäftspartner mit Weihnachtspräsenten zu bedenken. Stattdessen spenden sie Geld an Hertener Vereine und soziale Einrichtungen. Diesmal konnte sich unter anderem der Hof Wessels über 1.000 Euro freuen.

"Auf dem Hof Wessels erfahren Kinder, was es bedeutet, mit und in der Natur zu arbeiten. Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und sind bei jedem Wetter draußen mittendrin", lobte Stadtwerke-Geschäftsführer Thorsten Rattmann, der eine Gruppe des Kindergartens Grünlands an ihrem Hof-Vormittag besuchte. "Wir freuen uns, dass wir diese tolle Arbeit finanziell unterstützen können."

Außerschulischer Lernort

Pro Woche nutzen zurzeit zwölf Kindergartengruppen und mehrere Schulklassen den Hof Wessels als außerschulischen Lernort. "Wir backen, pflegen die Hoftiere, ackern, toben über den Kompostberg und vieles mehr", erklärt Hofleiterin Karina Spohr. Insgesamt 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten den Hof in Schuss und kümmern sich um kleine und große Besucherinnen und Besucher.

Seit 2003 betreibt die Hertener Bürgerstiftung den Hof Wessels als Bildungs- und Erlebnisort. Neben den Angeboten für Kinder und Jugendliche ist die berufliche Bildung ein Arbeitsschwerpunkt. Der Hof bietet langzeitarbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen Beschäftigungsmöglichkeiten, um wieder in den Arbeitsalltag zu finden und sich weiter zu qualifizieren.