Vorsicht bei der Weitergabe von persönlichen Daten

Stadtwerke warnen vor unseriösen Vertriebsmethoden

Aus aktuellem Anlass warnen die Hertener Stadtwerke vor Unternehmen, die derzeitig postalischen und telefonischen Kontakt zu Stadtwerke-Kunden aufnehmen. Einerseits werden telefonisch Kunden- und/oder Verbrauchsdaten ermittelt, andererseits Auftragsbestätigungen für einen Wechsel des Energieversorgers zugestellt, ohne dass die Kunden diesen beauftragt haben.

„Die Informationen, die uns Kunden aktuell weiterleiten, zeugen von unseriösen Vertriebsmethoden“, so Thomas Murawski, Bereichsleiter Energiewirtschaft bei den Hertener Stadtwerken. „Betroffene Kunden berichten, dass ihnen eine Stadtwerke-Guthabenüberweisung angekündigt wird, für die ein Abgleich der Kundendaten erforderlich sei. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Personen nicht im Auftrag der Hertener Stadtwerke agieren. Auch bei den zugesandten Auftragsbestätigungen sollten die Kunden achtsam sein und eine Übermittlung von personenbezogenen Daten im Vorfeld immer genau prüfen.“   

Kunden, die ebenfalls derartige Anschreiben oder Anrufe erhalten haben und verunsichert sind, können sich jederzeit bei den Hertener Stadtwerken melden: Entweder direkt vor Ort im Kundenzentrum StudioB in der Hertener Innenstadt (Jakobstr. 6) oder telefonisch unter der Kunden-Hotline 02366/307-123. 

Foto: Christian Kuck

Info

Hertener Stadtwerke

www.hertener-stadtwerke.de