Energieunterricht in vierten Klassen

Stadtwerke ermöglichen Service für Hertener Grundschulen auch während der Pandemie

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie ermöglichen die Hertener Stadtwerke unter entsprechenden Auflagen ihren Energieunterricht an den Hertener Grundschulen. Zurzeit lernen die vierten Klassen alles Wissenswerte rund um Energiesparen und Klimaschutz.

Lothar Franken von der Deutschen Umweltaktion besucht im Auftrag der Stadtwerke die Schulklassen für jeweils eine Doppelstunde. Zuletzt war er in der 4a und der 4b der Achtenbeckschule zu Gast. Ganz spielerisch und mit vielen Mitmach-Elementen zeigte er auf, wie der Strom in die Steckdose kommt und warum es wichtig ist, Energie zu sparen.

Er zeigte den Schülerinnen und Schülern anhand eines Kraftwerk-Modells, wie Energie produziert wird. Anschließend konnten die Kinder mit Windrädern und Solarautos selbst ausprobieren, wie die Erzeugung von klimafreundlichem Strom aus Wind- und Sonnenenergie funktioniert.

Altersgerechte Angebote

Die Hertener Stadtwerke bieten seit 2008 den für Hertener Schulen kostenlosen Energieunterricht für vierte Klassen an. Seit 2011 können zweite Klassen ein entsprechendes altersgerechtes Angebot buchen, seit 2017 auch Kindergärten. Zudem wurde ein interaktives Multimedia-Format für weiterführende Schulen entwickelt.

Info

Hertener Stadtwerke

www.hertener-stadtwerke.de