Information Herten stark gegen Starkregen

Bürgerinfo: Prävention Starkregen

Die Stadt Herten und das IKT (Institut für Unterirdische Infrastruktur) haben ein Projekt zur Prävention bei Starkregen-Folgen auf die Beine gestellt. Dafür gibt es Bürgerinformationsveranstaltungen. Eingeladen sind alle Interessierten, Familien, Neuzugezogene und Eigenheimplaner. In der Veranstaltung werden wichtige erste Informationen über Starkregen, seine Folgen und den Schutz davor vermittelt. Starkregen kann viel Schaden im Haus anrichten: Ob das Wasser von den Straßen und Gärten, über beispielsweise Lichtschächte, in den Keller läuft oder durch den Rückstau von Abwasser ins Haus gelangt: Die Erinnerungsstücke im Keller sind hin und es kann sich bei Feuchtigkeit auch immer Schimmel bilden.

Bekanntlich sucht sich Wasser seinen Weg. So kann auch das Abwasser bei Rückstau in den Keller sprudeln. Dagegen lässt sich eine Rückstauklappe einbauen, die das Abwasser zurückhält. Auch vor eindringendem Wasser über die Lichtschächte gibt es Schutzmöglichkeiten. Das Projektteam, bestehend aus Experten und Beratern des IKT und Mitarbeitern der Stadt Herten aus dem Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt- Tiefbau, Entwässerung, möchte durch diese Veranstaltungen auch Erkenntnisse gewinnen, wo noch Probleme nach Starkregen auftreten. Daher laden sie gezielt Bürgerinnen und Bürger ein, die potenziell davon betroffen sein können. Diese wurden in der ersten Projektphase mit Hilfe eines Programms ermittelt. Möglicherweise hat das Programm nicht alle Häuser erfasst. Die Bürgerinnen und Bürger bekommen bei den Veranstaltungen die Chance, eine Beratung durch das Projektteam in Anspruch zu nehmen.

Info

www.herten.buergerinfo-abwasser.de
www.abwasser-beratung.nrw

 

Stadt Herten

FB2-Planen,Bauen und Umwelt- Tiefbau, Entwässerung<s> </s> 

Kurt-Schumacher-Straße 2

45699 Herten

Tel.: 02366 3030

www.herten.de

IKT-Institut für Unterirdische Infrastruktur

Exterbruch 1

45886 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 17806 70

www.ikt.de