Unsere Stadt - ein Naturerlebnis!

Der stärkste Regen fängt mit einem Tropfen an

Ein Phänomen der heutigen Zeit und eine Folge des Klimawandels ist starker Niederschlag. Ja, Regen gab es schon immer, doch Starkregen kommt mittlerweile viel häufiger vor als noch vor fünf Jahren.

Wasser in der Stadt

"Der Park kommt in die Stadt" heißt das neue Projekt um die Innenstadt zu beleben.

Zurück in die Natur

Spazierengehen, chillen, spielen, sich erholen: Das soll zukünftig am Resser Bach, Backumer Bach, Holzbach und Schellenbruchgraben wieder möglich sein. Die einst als Abwassergräben genutzten Gewässer werden renaturiert – und damit wieder zum Naherholungsgebiet für die Menschen aus Herten.

ZBH sammelt Spenden für Pflanzaktion auf Schlägel & Eisen

Neue Bäume in Herten mit der Aktion "Einheitsbuddeln" am Tag der deutschen Einheit.

Von der Quelle bis ins Glas

Unser Trinkwasser hat eine lange Reise hinter sich, bis es aus dem Hahn kommt – von der Stever bis nach Scherlebeck.

Drei Wünsche: Regen, regen und nochmals Regen

Hertens Bauern bangen um Ernte, aber die Kleingärtner bleiben noch gelassen

Hertener Schülerinnen und Schüler verschönern Pflanzbeete

Sonnenhut, Salbei und Storchenschnabel, diese Stauden pflanzten 18 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Herten-Mitte in dieser Woche mit großer Begeisterung in der Innenstadt. Unterstützt von Bürgermeister Fred Toplak, Stadtbaurat Christoph Heidenreich und dem Team des neuen Innenstadtbüros verschönerten sie so drei brachliegende Pflanzbeete in der südlichen Ewaldstraße.

Gemeinsam Vielfalt für Insekten schaffen

Der Arbeitskreis möchte ein Zeichen gegen das Insektensterben und für eine artenreiche Stadtnatur setzen. Dazu pflanzt er zwischen der Beethovenstraße und Uferstraße neue Wildstauden.

Sport & Freizeit in Herten

( 14 )