Von der Theke an die Tür

Lebensmittel-Lieferservice hilft älteren Menschen

Wenn’s bei Bärbel Hilse um die Wurst geht, liefert der stellvertretende Markt­leiter persönlich. Mit Hilses Einkaufsliste in der Hand hat Dominic Kodera die Wunschwaren seiner Kundin zusammengestellt und in den Lieferwagen geladen. Mit dabei: Die Wurst, dünn geschnitten, das mag Frau Hilse besonders. Sie selbst muss Ihrem Wocheneinkauf nur noch die Haustür öffnen.

Wie viele ältere Menschen ist Bärbel Hilse dankbar, ihre Einkäufe nicht selbst erledigen zu müssen. „Das viele Schleppen machen meine Beine nicht mehr mit. Und Taxifahrten zum Markt sind teuer", sagt die 75-Jährige. Ihre Einkaufsliste hat sie am Vortag telefonisch im Supermarkt durchgegeben. Seit zwei Jahren nutzt die ­Scherlebeckerin wöchentlich den ­Lebensmittel-Lieferservice von Rewe. Am besten schmeckt‘s, wenn der stellvertretende Markt­leiter persönlich vorbei kommt: „Mein Lieblingsfahrer", sagt Bärbel Hilse und steckt ihm ein Trinkgeld zu. Etwa fünf Kunden, meist ältere oder kranke Menschen, beliefert der Distelner Lebensmittelhändler pro Tag. Bevor er wieder in den Lieferwagen steigt, winkt er Bärbel Hilse, die auf dem Balkon steht: „Wir sehen uns nächste Woche!"

Text und Fotos: Raphaela Willwerth

 

 

Info

Lebensmittel-Lieferservice
Rewe Kramer
Josefstraße 14 – 16
Tel.: 02366/88404

 

Getränke-Lieferservice
Getränke Fröse GmbH
Westerholter Str. 790
Tel.: 02366/530 53