Laurence Dreyfus und Heidi Gröger beim Hertener Schlosskonzert

Beliebte Musikreihe startet nach Corona-Pause mit Gambenensemble

Jahrhundertealte Instrumente und stimmungsvolle Stücke aus vergangenen Musikepochen – Laurence Dreyfus und Heidi Gröger präsentieren am Sonntag, 21. Juni, um 11 Uhr ein besonderes Schlosskonzert. Als Ensemble „Phantasm“ nehmen sie mit ihren Kniegeigen (Viola da gamba) die Gäste mit auf eine Zeitreise und spielen Highlights der „Alten Musik“. Karten sind ab sofort erhältlich. „Ich freue mich sehr darüber, dass zum ersten Mal ein Konzert aus dem Bereich der ‚Alten Musik‘ in Herten stattfindet. Vielleicht entsteht dadurch bei den Konzertbesucherinnen und -besuchern eine neue Leidenschaft für diese Sparte der klassischen Musik“, wünscht sich Sabine Fiebig-Fechtner, Leiterin der Musikschule Herten. Das Schlosskonzert wird vom Westdeutschen Rundfunk aufgezeichnet und am 7. Juli, ab 20 Uhr in der Hörfunkreihe-WDR 3 Konzert gesendet. Laurence Dreyfus und Heidi Gröger sind Mitglieder des englischen Ensembles „Phantasm“. Das vielfach preisgekrönte Gambenensemble wurde 1994 von Laurence Dreyfus gegründet und etablierte sich schnell als das weltweit aufregendste Gambenconsort, indem es durch die Intensität und technische Perfektion seiner Interpretationen neue Maßstäbe im Bereich der Consort-Musik setzte. Das Duo wird im Hertener Barockschloss auf historischen Instrumenten spielen, die sogenannten Diskant-Gamben sind über 300 Jahre alt. Mehr Infos zum Ensemble gibt es unter www.phantasm-consort.com.

Besonderheiten durch Corona
Beim Konzert müssen die Besucherinnen und Besucher den üblichen Mindestabstand und die ausgeschilderten Hygieneregeln einhalten: Beim Betreten und Verlassen des Schlossgebäudes ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, am Sitzplatz kann dieser abgenommen werden. Die Garderobe bleibt geschlossen. Als Ablage für Jacken und Mäntel können die leeren Sitzplätze verwendet werden. Es gibt kein gastronomisches Angebot und auch der „After Concert Talk“ mit Ulrike Froleyks findet nicht statt.

Kartenreservierung und Preise
Bei der Vorstellung im Juni gibt es keine Tageskasse im Schloss. Karten können ausschließlich über die Geschäftsstelle der Musikschule erworben werden. Für weitere Informationen und Kartenreservierungen können Interessierte die Geschäftsstelle der Musikschule Herten unter der Telefonnummer 02366 303-507 oder per E-Mail an musikschule@herten.de kontaktieren. Der Eintrittspreis ist für alle Sitzkategorien einheitlich. Die Karten kosten für Erwachsene 16 Euro. Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Text und Foto: Stadt Herten

Info

Stadt Herten
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Corina Plötz
Telefon: 02366 303-180
c.ploetz@remove-this.herten.de