Kultur in Herten

Sommer-Kinovergnügen auf Ewald

Vom 12. bis 15. August veranstalten die AGR und die Hertener Stadtwerke ihr Open-Air-Kino. Jetzt wird ermittelt, wem der Erlös zugute kommt.

Frauenkulturtage 2020: neues Programmheft ist da

Der Monat März steht wieder ganz im Zeichen der Frauenkulturtage. Passend zu den zahlreichen Veranstaltungen gibt es ab sofort das Programmheft zum Nachlesen. Los geht es am Dienstag, 3. März, um 18 Uhr mit den Hertener Frauengesprächen im Glashaus. Von Ausstellungen, Kunstworkshops, politischen Bildungsveranstaltungen bis hin zu speziellen Angeboten von Frauen für Frauen ist für alle etwas dabei.

Die VHS startet ins Frühjahrssemester 2020

Die Volkshochschule Herten (VHS) startet ins Frühjahrssemester und bietet mit 120 Kursen wieder viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Zum Auftakt lädt sie am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr zu einem Rückblick in die „Goldenen Zwanziger Jahre“ ins Glashaus ein. „Mademoiselle Julie (gespielt von Jutta Seifert) und das Wunderhorn Quartett“ lassen die Zeit des Aufbruchs und der Krisen mit Geschichten und Musik lebendig werden.

Orientalische Nacht in der FBW

Die Orientalische Nacht gehört seit Jahren fest zum Programm der Frauenkulturtage in Herten. Und auch in diesem Jahr findet diese beliebte Veranstaltung „von Frauen und nur für Frauen“ wieder statt. Am Samstag, 14. März, um 20 Uhr bieten Nadhiyah und ihre Tänzerinnen den Zuschauerinnen in der Freizeit- und Begegnungsstätte Westerholt einen Einblick in die Welt des Orientalischen Tanzes. Karten sind ab sofort erhältlich.

„Welch ein Singen, Musizier`n…“

Die Hertener Musikschule feiert im kommenden Jahr 40-jähriges Bestehen — mit einem Jubiläumsprogramm das ganze Jahr über. Kinder, Jugend­liche und Erwachsene haben in der Musikschule Herten viele Möglichkeiten, sich intensiv mit Musik auseinanderzusetzen, zu lernen und Musik zu proben.

Stratmann lässt bis 2024 die Palastpuppen tanzen

Theaterprinzipal verlängert Pachtvertrag für RevuePalast Ruhr auf Zeche Ewald in Herten um fünf Jahre: „Unser Haus ist in Deutschland zum Begriff für Travestie mit Niveau geworden.“