Elternhaltestellen – eine zusätzliche Schulwegsicherung für Kinder

Sicherere Schulwege für Kinder – dafür hat die Stadt Herten in den vergangenen Jahren zahlreiche Verkehrssicherheitsprojekte durchgeführt und bauliche Veränderungen vor Schulen umgesetzt. Als eine weitere Maßnahme werden nun „Elternhaltestellen“ an der Herner Straße, an der Behrensstraße und an der Paschenbergstraße eingerichtet, zunächst für einen Test-Zeitraum von einem Jahr.

Diese gelten, sobald die aufgestellte Beschilderung offiziell freigegeben ist. Ziel der Elternhaltestellen ist die Entzerrung der Verkehrssituation vor Schulen. In einiger Entfernung zum Schulgebäude werden dazu Parkflächen als Elternhaltestellen gekennzeichnet. Zu erkennen sind die Elternhaltestellen an einem Elternhaltestellenschild, eingeschränkten Halteverbotsschildern für die Zeit des Schulbetriebes und einer blauen Markierung „Elternhaltestellen“. Zusammen mit den Kinderfreunden der Stadt Herten wurden in der Vergangenheit immer wieder Programme mit Kindern und Eltern durchgeführt, mit der Intention Eltern und Kindern ans Herz zu legen, den Schulweg möglichst zu Fuß zurück zu legen.

Dies ist jedoch nicht in jedem Einzelfall möglich und das führt dazu, dass das Verkehrsaufkommen gerade in den Hol- und Bringzeiten stark erhöht ist. Das Wiederum birgt viele Gefahren für Kinder: riskante Wendemanöver, eng aneinander geparkte Autos oder welche, die in zweiter Reihe stehen. Durch die Einrichtung der Elternhaltestellen können die Eltern die blau markierten Flächen anfahren, kurz anhalten, die Kinder austeigen lassen und sich wieder in den Verkehr einfädeln. Die Kinder können dann von dort aus den Rest des Weges zur Schule zu Fuß zurücklegen.

Das eigeschränkte Halteverbot der Elternhaltestelle gilt nur zu den Schulzeiten. Davor und danach, sowie an Feiertagen und in den Ferien kann dort wieder uneingeschränkt geparkt werden. In den nächsten Tagen wird der Schriftzug „Elternhaltestelle“ an den dafür vorgesehenen Stellen angebracht. Die „Elternhaltestelle“ ist aber erst nach Freigabe der Beschilderung offiziell in Betrieb, dies wird voraussichtlich nach den Herbstferien der Fall sein. Die Einführung der Elternhaltestellen wird von der Stadt Herten begleitet. Dazu bekommen die Kinder der Comeniusschule und der Süder Grundschule Teilstandort Augusta Straße Besuch von den Kinderfreunden. Nach dem Unterricht werden dann Infoflyer der Kinderfreunde mit vielen Informationen rund um das Thema Elternhaltestellen verteilt. Interessierte können die Flyer einsehen unter www.herten.de/elternhaltestelle.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anika Meierhenrich,

Telefon: 02366 303-357,

a.meierhenrich@herten.de