Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Stadt Herten

Offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Fred Toplak

Vierzehn junge Menschen starten in diesem Jahr bei der Stadt Herten ins Berufsleben. Als Kommunalverwaltungswirtinnen, Bundesfreiwilligendienstleistende, Jahrespraktikantinnen in einer Kindertagestätte und Notfallsanitäterinnen bei der Feuerwehr unterstützen sie in Zukunft die Stadt. Bürgermeister Fred Toplak hieß die „Neuen“ im Rathaus willkommen.

„Es ist schön zu sehen, dass sich so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei der Stadt interessieren und dass wir in diesem Jahr auch zwei junge Frauen begrüßen können, die eine Ausbildung zur Notfallsanitäterin bei der Feuerwehr beginnen“, so Ausbildungsleiterin Susanne Saathoff. Drei Jahre lang erlernen Sophie Rohring und Vanessa Zietsch nun den Beruf, um anschließend den Rettungsdienst der Hertener Berufsfeuerwehr zu unterstützen. Dabei ist ihre Ausbildung unterteilt in den theoretischen Unterricht an der Rettungsschule, die Ausbildung auf der Feuerwehrwache und einige Praxisabschnitte in örtlichen Krankenhäusern.

In der Stadtverwaltung begannen Kristina Hecht und Fiona Koloßa zum 1. September ihre Ausbildung. Sie absolvieren nun das duale Studium zur Kommunalverwaltungswirtin und lernen drei Jahre lang die Strukturen einer kommunalen Verwaltung sowie die damit verbundene Arbeit kennen. Neben den praktischen Tätigkeiten im Rathaus studieren sie zwischenzeitlich an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gelsenkirchen.

Als Berufsorientierung nach dem Schulabschluss starten Vincent Dammann, Nico Derks, Robin Kaczmarek, Jan-Niklas Kalendruschat, Tanita Korte, Noella Kumpmann, Jonas Lütkenhaus und Hannah Stuwe ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Herten. Sie unterstützen ein Jahr lang die Teams des Glashauses, der Freizeit- und Begegnungsstätte Westerholt, der CreativWerkstatt, der mobilen Kinderarbeit und des Kulturbüros.

Ein Anerkennungsjahr im Familienzentrum Sternschnuppe in Westerholt absolvieren die Berufspraktikantinnen Sibel Fidan und Lisa Hoffmann und qualifizieren sich dadurch für den Beruf der Erzieherin. Die Stadt Herten sucht auch für das Jahr 2019 neue Auszubildende. Interessierte finden weitere Informationen und die aktuellen Stellenausschreibungen auf der städtischen Homepage www.herten.de.